Kambundji Familie

Kambundji Familie | ist ein Schweizer Athlet, der in der Leichtathletik antritt. Sie ist die aktuelle Rekordhalterin im Sprint über 60 Meter, 100 Meter und 200 Meter in der Schweiz.

Kambundji Familie
Kambundji Familie

Ihr bisher erfolgreichstes Jahr war 2022, als sie Gold bei den Hallenweltmeisterschaften im 60-Meter-Lauf und Gold und Silber bei den Europameisterschaften im 200-Meter- und 100-Meter-Lauf gewann.

Kambundji hat eine Schweizer Mutter und einen kongolesischen Vater und ist in Bern in der Schweiz aufgewachsen. Sie ist die zweitjüngste von vier Schwestern; der jüngste ist der Hürdenläufer Ditaji Kambundji, der zweitjüngste der Leichtathlet und Bobfahrer Muswama Kambundji. Sie ist die zweitälteste der beiden noch lebenden Schwestern.

Ebenfalls im Leistungssport aktiv ist die ältere Schwester (1990). Mujinga Kambundji besucht seit ihrem Maturitätsabschluss die Private Fachhochschule PHW in Bern, um ein Studium der Betriebswirtschaftslehre zu absolvieren. Ihr Zuhause ist in Liebefeld bei Bern.

Kambundji ist das zweite von vier Kindern des Kongolesen Safuka Kambundji und der Bernerin Ruth Kambundji. Ihre Schwester Ditaji Kambundji ist die jüngste der Kambundji-Geschwister.

Sie nehmen es lieber gemütlich an, aber wenn es darauf ankommt, sind die Kambundjis, die versierteste Sprinterfamilie der Schweiz, immer zur Stelle. Ditaji Kambundji (19), der eine Woche vor Olympia-Beginn bei der U20-EM an den Start ging, demonstrierte bravourös, dass ein konkreter Beweis nicht nötig war, indem er mit großem Vorsprung und einer Einstellung die Goldmedaille über 100 Meter Hürden gewann Meisterschaftsrekord.

Gemeinsam mit ihrer älteren Schwester Mujinga (29), die bereits zum dritten Mal bei Olympia antritt, wird die jüngste der vier Kambundji-Schwestern ihren ersten Olympia-Einsatz in Tokio bestreiten.

Während Ditaji Erfahrungen sammelt, steht Mujinga, die bei den Weltmeisterschaften 2019 die Bronzemedaille im 200-Meter-Lauf gewann, auf dem Höhepunkt ihrer Karriere.

Kambundji Familie
Kambundji Familie

Die Geschichte wird häufig und mit viel Vergnügen wiederholt, ist aber darüber hinaus umwerfend schön. Die Geschichte von vier Schwestern namens Kaluanda, Mujinga, Muswama und Ditaji, die zusammen mit ihren Eltern, Papa Safuka und Mama Ruth, den Leichtathletiksport in der Schweiz und schließlich auf der ganzen Welt dominierten.

Der Kambundji-Clan besteht jedoch aus sehr viel mehr Personen, darunter Tanten, Onkel, Freundinnen und Bekannte. Großmutter Hanni Nafzger nahm in München (88) zum ersten Mal überhaupt an einem bedeutenden internationalen Event teil. Trotz der Tatsache, dass es zwei Medaillen gibt, beteuert Nafzger, dass es sich nicht um einen Glücksbringer handelt. “Sie hat alles alleine gehandhabt.”

Die Lehren aus München? Sie bemerkt, dass es “schön” ist. “Die Nationalhymne um 100 habe ich knapp verpasst”, sagte Kambundji und bezeichnete die Farm ihrer Großmutter als “den Ort, an den ich gehe, wenn ich etwas Entspannung brauche”.

Entfliehen Sie der Stadt, es gibt immer etwas Leckeres zu essen, und ob Winter oder Sommer, es gibt einen Platz, an dem Sie am Feuer sitzen oder sich in der Sonne aalen können. Das Ferienhaus dient als Sammelplatz für die Familie.”

Florian Clivaz, 27, ist jetzt auch Manager und einer der Trainer von Kambundji. In München ist der Ex-Sprinter der erste Coach, der bei einem großen Event dabei ist. Kennengelernt und verliebt haben sie sich zunächst in Mannheim in Trainerin Valerij Bauer. Sie sind seit sechs Jahren ein Paar.

Kambundji fügt hinzu: „Ich schätze seinen Standpunkt und sein Wissen.“ Er fährt fort: „Während eines Wettkampfs ist mein Blut nicht in meinem Kopf, sondern in meinen Beinen. Deshalb kannst du mich nicht um schwierige Dinge bitten.“

Er hat die Fähigkeit, in solchen Fällen den analytischen Teil der Ermittlungen zu übernehmen: „Sie haben in München eine sehr sachliche Beziehung zueinander.“ Clivaz beteuert: „Das Hotel hat uns getrennte Zimmer zur Verfügung gestellt.“ Das werde ich für sie da, wann immer sie meine Hilfe braucht.

Wir machen das so, als würde mich ein anderer Trainer betreuen, das heißt, wir sehen uns beim Abendessen, gehen dann aber unserer eigenen Wege. Im Wettkampfmodus wird von Ihnen erwartet, dass Sie eine bestimmte Distanz zurücklegen.

Die beiden haben sich viele Gedanken gemacht, bislang läuft alles rund. Clivaz hält es für eine Art Glücksspiel. Wenn etwas erfolgreich ist, wird auch alles andere erfolgreich sein.

Auf den Tribünen stehen Fans aus drei Generationen. Mutter Ruth, Vater Safuka, die Schwestern Kaluanda und Muswama sowie die 88-jährige Oma Hanni Nafzger waren beim Kampf in München erstmals bei einem großen Titelkampf außerhalb Deutschlands dabei.

Sie ist jemand, der einen einzigartigen Platz im Herzen der Kambundji-Schwestern einnimmt. Mujinga sagt: „Raus aus der Stadt und rauf auf deinen Hof in Noflen, da gehe ich hin, wenn ich Ruhe brauche.

Es ist das Refugium, wo sich die Familie versammelt, und es gibt immer etwas köstlich zu essen, ein Platz am Ofen, um sich im Winter warm zu halten, und ein Plätzchen in der Sonne, um im Sommer ein paar Sonnenstrahlen zu tanken.”

Es hat viele Gefühle geweckt und war wirklich bewegend. In erster Linie bin ich dankbar. Es ist nie eine einfache Reise, zu einem solchen Zeitpunkt zu gelangen. Es erfordert viel Arbeit, und eine Menge Dinge können schief gehen.

Es ist nie selbstverständlich, dass Sie auf dem Podium landen, nur weil Sie die Fähigkeit dazu haben; dies gilt auch dann, wenn Sie am Tag X in perfekter körperlicher Verfassung und vorbereitet sind.

Kambundji Familie
Kambundji Familie

Und schauen Sie sich all diese Fahnen an, die die Schweizer Unterstützer zur Preisverleihung mitgebracht haben! Oder das Abspielen des Nationalliedes und das Hissen der Fahne. All dies verursachte damals viele verschiedene Emotionen in mir.

Kambundji Familie

Kambundji ist das zweite von vier Kindern und wurde in Bern als Sohn eines kongolesischen Vaters namens Safuka und einer Bernerin namens Ruth geboren. Ihre Schwester Ditaji Kambundji ist die jüngste der Geschwister.

Kambundji Lebenslauf

Kambundji
  • verheiratet
  • Verliebt
  • vater
  • wie alt
  • wohnort
Lebenslauf
  • Keine Daten verfügbar
  • Keine Daten verfügbar
  • Safuka Kambundji
  • 30 Jahre
  • Liebefeld near Bern

Hat kambundji eine Schwester?

ditaji kambundji, muswama kambundji.

Wo wohnt kambundji?

Es ist nicht das erste Mal, dass das älteste Geschwister (1990) in der Leichtathletik antritt. Nach der Sekundarschule schrieb sich Mujinga Kambundji für das Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Privaten Fachhochschule PHW in Bern, Schweiz, ein. Zurzeit lebt sie in Liebefeld bei Bern.

Leave a Reply

Your email address will not be published.