Otti Roethof Familie

Otti Roethof Familie | ist ein pensionierter Karateka aus den Niederlanden. Roethofs Geburtsort war Curacao, aber er und seine Familie ließen sich schließlich in Suriname nieder, als er 10 Jahre alt war.

Otti Roethof Familie
Otti Roethof Familie

Er zog Anfang der 1970er Jahre in die Niederlande und ließ sich während seiner gesamten Zeit in Amsterdam nieder. Von 1977 bis 1984 war er ein beständiger Medaillengewinner sowohl bei Europa- als auch bei Weltmeisterschaften im Karate.

1977 wurde er in Tokio der erste Weltmeister, der nicht japanischer Abstammung war. Er schrieb 1984 das Buch „Karate: A Handbook for Trainers, Coaches, and Karateka“ und ließ es veröffentlichen.

1985 nahm er eine Position als Trainer der niederländischen Karate-Nationalmannschaft an. Als er 1986 zum letzten Mal an den Weltmeisterschaften teilnahm, belegte er den vierten Platz.

Zwischen 1977 und 1984 gewann er viele Karate-Medaillen bei Karate-Europameisterschaften und -Weltmeisterschaften, darunter die Goldmedaille bei der Makkabiade, die 1977 in Israel stattfand.

Im selben Jahr gewann er als erster Nicht-Japaner die Weltmeisterschaft. Dieser Sieg fand in Tokio statt. Er schrieb 1984 das Buch „Karate: A Handbook for Trainer, Coach, and Karateka“ und veröffentlichte es.

Otti Roethof Familie
Otti Roethof Familie

1985 wurde er Cheftrainer der niederländischen Karate-Nationalmannschaft. Die beste Platzierung des Teams bei den letzten Weltmeisterschaften war der vierte. Nach seinem Rücktritt von der Leichtathletik eröffnete er ein Fitnesscenter.

Otti Roethof Familie

Die Öffentlichkeit weiß kaum etwas über seine Familie, Sohn, Frau und Tochter.

Otti Roethof Lebenslauf

Otti Roethof
  • verheiratet
  • Verliebt
  • vater
  • wie alt
  • wohnort
Lebenslauf
  • Keine Daten verfügbar
  • Keine Daten verfügbar
  • Keine Daten verfügbar
  • 72 Jahre
  • Keine Daten verfügbar

Leave a Reply

Your email address will not be published.