Theo sommer ehefrau

Theo sommer ehefrau | Vor ihrer Scheidung im Jahr 1988 teilte Sommer sein Leben mit seiner Frau Heide Sommer, die Mutter von zwei seiner fünf Kinder ist. Bis zu seinem Tod lebte er mit seiner dritten Frau in Hamburg-Volksdorf.

Theo sommer ehefrau
Theo sommer ehefrau

war sowohl Publizist als auch Historiker in Deutschland. Von 1973 bis 1992 war er Chefredakteur der Wochenzeitung Die Zeit, von 1993 bis 2000 arbeitete er an der Seite von Marion Grafin Dönhoff und Helmut Schmidt, dem Herausgeber der Zeitschrift. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher Bücher und Essays zu Politik und jüngerer Geschichte.

Ein Mann, der mehrere Jahre lang keine Einkommenssteuern in sechsstelliger Höhe gezahlt hatte, wurde 2014 in einem besonders ungeheuerlichen Fall zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Dieser Mann hatte den ganzen Sommer 2014 über Steuerhinterziehung und -betrug begangen.

Anfang der 1970er-Jahre beobachtete sie Augsteins akuten Alkoholismus, der folgende Verhaltensweisen beinhaltete: „Nach dem Mittagessen war er so betrunken, dass er sich über die Ost-West-Straße kriechen musste. Die ganze Crew des „Spiegel“-Magazins blieb stehen was sie taten, um aus den Fenstern zu starren, was mich angewidert und beschämt von den Leuten in meinem Beruf machte.

Heide Sommer war Mitarbeiterin des berühmten Romanautors Fritz J. Raddatz, bis er sich 2015 das Leben nahm. Raddatz war ein Exzentriker, der in Harvestehude lebte und behauptete, mit 1000 Männern und 20 Frauen Sex gehabt zu haben.

Heide Sommer: „Trotz der Tatsache, dass Raddatz genauso kaputt und einsam war wie Augstein, habe ich ein enormes Mitgefühl für Menschen in ihrer Situation. Er hatte ein massives Ego, aber wenig Selbstbewusstsein …“

Theo sommer ehefrau

Allerdings sah Heide Sommer ein bisschen mehr von innen als die anderen, und ihr fiel auf, dass praktisch jeder eine tiefe Unsicherheit, wenn nicht geradezu einen Pessimismus hatte.

Wenn jemand vor seinen Artikeln als „zutiefst verunsicherter Mensch ohne Grund- und Selbstvertrauen“ auftritt, dann aber „in diesen langen Nächten“ in ihrer Gegenwart einen genialen Artikel fertigstellt, ist sie stolz auf den Chef – und auf auch wieder hilfreich gewesen zu sein. Sie führt diesen Stolz darauf zurück, dass sie helfen konnte.

Und wenn sie einen anderen erlebt, der “immer viel Bammel und Skrupel hat” und nach einem Buch in die Klinik geht, erleben wir nicht nur, welche seltsame Angst sich hinter hemmungsloser Eitelkeit verbirgt, sondern wir erleben auch, wie viel Empathie, und ja, Liebe, gehört dazu, solche Prinzen auf der Erbse zu begleiten, ohne sich dabei zu verlieren. Mit anderen Worten, wir erleben, welche seltsame Angst sich hinter hemmungsloser Eitelkeit verbirgt, aber wir erfahren auch, welche seltsame Angst sich hinter hemmungsloser Eitelkeit verbirgt

Ihr Biograf Reiner Lehberger behauptet, dass es für Loki schwer war, die öffentlichen Enthüllungen in den 1960er Jahren zu überleben.

Im Moment durchlebte Loki eine große Krise in seinem Leben. 1965 war das Jahr, in dem ihr Mann mit der Familie nach Bonn zog und Tochter Susanne kurz nach dem Abitur in die Selbständigkeit startete.

Nach Schmidts Amtszeit als Bundeskanzler machten beide Ehepartner immer wieder deutlich, dass sie in ihrer Beziehung herausfordernde Zeiten durchmachten. Sie wollten das bekämpfen, was sie als “gefährliche Idealisierung” empfanden.

„Das war wohl nicht die einzige Affäre, die in der Schmidt-Ehe vor sich ging“, so Lehmberger. Laut Lehmberger war es für die Gesundheit ihrer Ehe unerlässlich, dass sie trotz der Herausforderungen, denen sie sich gegenübersahen, immer wieder zueinander zurückkehrten.

Wenn Heide Sommer über ihr Arbeitsleben spricht, nennt sie neben Theo Sommer natürlich eine Fülle von bekannten Persönlichkeiten wie Augstein, Gaus, Raddatz, Zuckmayer, Fest, Loki und Helmut Schmidt.

Die zukünftige Chefredakteurin der ZEIT, eine Publikation, die die junge Dame so gerne las, dass sie sie zu einer Bewerbung als Sekretärin der Wochenzeitung inspirierte.

Theo Sommer war zunächst ihr Vorgesetzter, dann wurde er ihr Ehepartner; Über die fließenden Grenzen zwischen Intimität und Distanz zwischen den beiden könnte Heide Sommer allein ein ganzes Buch schreiben. Allerdings fügte sie in ihre Bewertung viele Zusatzinformationen ein: „Lass mich machen.

Kürzlich ist bei Ullstein das Buch mit dem Titel „Fünf Jahrzehnte als Sekretärin berühmter Männer“ erschienen. Der Leser erhält so einen Einblick in die Verlage der neuen Bundesrepublik, in wilde und verfilmungsreife Zeiten und in geheime Geschichten aus dem Kulturbetrieb.

Als Heide Sommer für kurze Zeit als Sekretärin von Loki Schmidt in der WG von Helmut Schmidt am Brahmsee einsprang, erhielt sie wertvolle Einblicke in eine einzigartige Form des Ehe- und Berufslebens.

Durch Theo Sommer kannte sie das Paar schon lange und hatte bei ihrem Aufenthalt am Brahmsee sogar ihr erstes Kind auf dem Küchentisch gewickelt.

Theo sommer ehefrau
Theo sommer ehefrau

Heide Sommer war von Helmut Schmidt „sehr beeindruckt“, „auch als Mann“, so Helmut Schmidts eigene Erinnerungen. Heide Sommer bemerkte bei Helmut Schmidt keine „starke Art“, sondern „eine gewisse männliche Ausstrahlung“, die sie verlegen machte.

In der Gesellschaft von Loki begann dieses Charisma zu schwinden, und „er war der gewöhnliche, grundlegende Ehemann, der zu Hause mit seiner Frau schwieg“, so wie es in vielen Haushalten der Fall ist.

Theo sommer ehefrau

Sommer war bis 1988 mit Heide Sommer verheiratet, mit der er zwei seiner fünf Kinder hat. Mit seiner dritten Frau lebte er bis zu seinem Tod in Hamburg-Volksdorf.

Theo sommer Lebenslauf

Theo sommer
  • verheiratet
  • Verliebt
  • vater
  • wie alt
  • wohnort
Lebenslauf
  • Heide Sommer
  • Heide Sommer
  • Keine Daten verfügbar
  • 92 jahre
  • Hamburg-Volksdorf

Leave a Reply

Your email address will not be published.