Wie alt ist christian kohlund

Wie alt ist christian kohlund | Christian Kohlund ist der Bruder der verstorbenen Schauspielerin und Regisseurin Franziska Kohlund und der Sohn der verstorbenen Schauspieler Erwin Kohlund und Margrit Winter.

Wie alt ist christian kohlund
Wie alt ist christian kohlund

Von 1970 bis 1972 war er Lehrling am Wiener Max-Reinhardt-Seminar und danach an verschiedenen Theatern tätig. Seine Karriere führte ihn vom Münchner Residenztheater an das Theater in der Josefstadt in Wien, an die Freie Volksbühne in Berlin, an das Zürcher Schauspielhaus und schließlich an das Ernst Deutsch Theater in Hamburg. Er besuchte auch die Schule in Cambridge, England.

Kohlund war neben seinen ausgedehnten Theaterreisen auch am Verleih von Filmen beteiligt. Er war in mehreren Funktionen am Filmherstellungsprozess beteiligt. Als Fernsehschauspieler begann seine Karriere in den 1970er Jahren.

Zu Beginn seiner Karriere trat Kohlund in Filmen wie The Pedestrian (1973) und The Bridge from Zupanja (1975) auf, und im folgenden Jahr trat er in The Chinese Miracle (1977) mit Heinz Rühmann und Senta Berger auf.

In der deutsch-deutschen Tragikomödie Once Ku’damm and BackPeter Gross von 1983 verkörperte er nach einem wahren Vorfall einen Schweizer Botschaftskoch, der sich in eine DDR-Bürgerin verliebt und versucht, sie nach Westberlin zu schmuggeln.

Kohlunds Durchbruch als Professor Vollmers in der ZDF-Serie „Die Schwarzwaldklinik“ verhalf ihm jedoch zu breiter Anerkennung.

Aber auch in Filmen wie „Das Traumschiff“, „Klinik unter Palmen“-Folgen und „Um jeden Preis“ hatte er einige Leinwandauftritte.

Die Rolle des „Hauptdarstellers“ war dem Schweizer Schauspieler jedoch nicht unbedingt sympathisch. Als Bonus schätzte er seine Zeit, die er in Gastrollen verbrachte. Nebenrollen in Filmen wie „Derrick“ und „A Case for Two“ gehören zu seinen zahlreichen Filmen.

Christian Kohlund hingegen ist seit 2016 als Anwalt Thomas Borchert in der ARD-Krimiserie „Der Zürich-Krimi“ zu sehen. In der Saison 2018/19 spielte er zusammen mit Hans Sigl in der erfolgreichen ZDF-Serie „Der Bergdoktor“.

Seit ihrer Hochzeit 1982 ist Kohlund mit Elke Best, einer ehemaligen Popsängerin, verheiratet; Das Paar hat jetzt zwei Kinder. Sowohl die Schauspielerin Christine Buchegger als auch das Model Sylvana Henriques waren zuvor seine Ehefrauen.

Aus irgendeinem Grund würde mein innerer Schweizer Neandertaler durchdrehen (lacht). Ich bin 1,90 Meter groß und wiege knapp 100 kg. Zumindest am Anfang würde ich mich für einen soliden Brustschuss entscheiden.

Es würde eine Zeit kommen, in der mein Verstand wieder zu funktionieren begann, und zu diesem Zeitpunkt würde ich mich zweifellos fragen, ob ich tatsächlich etwas falsch gemacht hatte.

Christian Kohlund begann Anfang der 1970er Jahre beim Fernsehen zu arbeiten, nachdem er einige Zeit als Produzent, Regisseur und Kameramann gearbeitet hatte. In der ZDF-Serie Die Schwarzwaldklinik spielte er Professor Vollmers.

Von 2004 bis 2014 spielte er in einer Reihe ähnlich oberflächlicher Filme mit, darunter „Das Traumschiff“ und „Das Traumhotel“.

Wie alt ist christian kohlund
Wie alt ist christian kohlund

Daneben wirkte er in mehreren Krimiserien mit, darunter im «Tatort» und in der neusten Folge «Zürich-Krimi», in der er die Rolle des Anwalts «Thomas Borchert» spielt.

Persönliche Beziehungen konnte Christian Kohlund nicht lange pflegen. Eine ehemalige Frau von ihm war die österreichische Schauspielerin Christine Buchegger.

Dann heiratete er Sylvana Henriques und sie blieben insgesamt vier Jahre zusammen. Er hat 1982 zum dritten Mal mit Elke Best, einer ehemaligen Schlagersängerin, den Bund fürs Leben geschlossen, und ihre Verbindung hält immer noch an. Das Duo lebt derzeit in München.

Sie zogen zwei Kinder zusammen auf, eine Tochter namens Francesca und einen Sohn namens Luca. Nebenbei bemerkt, Francescas Sohn Niklas wurde im November 2017 geboren, was Kohlund zum Großvater machte.

Die geliebte Figur, die 1,90 Meter groß ist, ist eines der bekanntesten Gesichter in deutschen Medien.

Er hat in mehreren Filmen und Fernsehshows mitgewirkt, darunter „Schwarzwaldklinik“, „Traumhotel“ und „Zürich-Krimi“, in denen er seit 2016 mitspielt. Aktuell ist er 70 Jahre alt.

Mit dem «Zürcher Krimi» kehrt Kohlund zu seinen literarischen Wurzeln zurück. Er ist Muttersprachler des Schweizerdeutschen, einem Dialekt, der deutschen Muttersprachlern fremd ist.

Er wurde in jungen Jahren aus seinem eigenen Land verschleppt und in Deutschland erzogen, sodass er sich kaum an seine Muttersprache erinnert.

Zusammen mit seiner Frau Elke Best, einer ehemaligen deutschen Schlagersängerin, lebt er seit 1982 im Bayerischen Wald. Gemeinsam haben sie zwei Kinder großgezogen, die inzwischen erwachsen sind. Es war etwas, das mich immer zum Horizont blicken ließ.

Manchmal fühle ich mich, als hätte ich in der Schweiz viel verpasst, sagt Kohlund der Deutschen Presse-Agentur. Er sagt: „Hin und wieder trete ich mir in den Hintern, dass ich das hier nicht von vornherein zu einem regelmäßigen Treffpunkt gemacht habe.“

Der Sohn der Schauspieler Margit Winter und Erwin Kohlund wurde am 17. August 1950 in Basel geboren und zeigte schon früh Interesse an der Schauspielerei.

Kohlund erhielt sein Diplom am Max-Reinhardt-Seminar in Wien, das weithin als die beste Schauspielschule der Welt gilt. Sein erster professioneller Schauspiel-Gig war 1972 am Berliner Schiller Theater.

Danach hatte er Stationen am Schauspielhaus Zürich, am Ernst Deutsch Theater in Hamburg, am Theater in der Josefstadt in Wien und am Münchner Residenztheater. Der talentierte und dynamische Schauspieler debütierte Mitte der 1970er Jahre in Kino und Fernsehen.

Große Bekanntheit erlangte er durch seine Rollen als Dr. Vollmer in „Schwarzwaldklinik“ und als Co-Star in „Anna Maria – Eine Dame geht ihren Weg“ mit Uschi Glas. Für mehrere Staffeln von „Das Traumhotel“ hat Kohlund die Rolle des Hotelmanagers übernommen.

Der ehemalige Cambridge-Student verfügt über umfangreiche Kenntnisse der Filmindustrie, da er als Produktionsleiter, Kameramann, Regisseur und für eine US-Filmvertriebsorganisation gearbeitet hat. Etwa Mitte der 70er Jahre begann Kohlund seine Fernsehkarriere, die mit seiner Theaterarbeit einherging.

Neben Klausjürgen Wussow gehört seit vielen Saisons auch der vielseitige Pantomime Professor Vollmers von der „Schwarzwaldklinik“ zu den Urgesteinen der Unterhaltungsbranche.

Seine Schauspielausbildung absolvierte er am Max-Reinhart-Seminar in Wien. Das Münchner Residenztheater, das Theater in der Josefstadt in Wien, die Freie Volksbühne in Berlin und das Schauspielhaus in Zürich gehörten zu den frühen Theatern, in denen er Aufführungen sehen konnte. Er begann seine Karriere vor der Kamera in den frühen 1970er Jahren.

Er ist ein Veteran nicht nur von Fernsehfilmen mit einer Folge, sondern auch von Serien und Serien mit mehreren Folgen. So hatte er zwischen 1978 und 1997 sieben Gastauftritte in der beliebten Fernsehserie Derrick. Als Prof. Vollmers in „Die Schwarzwaldklinik“ machte er sich in den 1980er Jahren einen Namen.

Wie alt ist christian kohlund
Wie alt ist christian kohlund

Und dann im neuen Jahrhundert Markus Winter, der in 20 Folgen von „Das Traumhotel“ über ein Jahrzehnt den Hoteldirektor porträtierte und nebenbei Einblicke in das Reich der Fantasie erhielt. Seit 2015 spielt er die Rolle des Anwalts Thomas Borchat im Schweizer Krimi Der Zürich Krimi.

Leave a Reply

Your email address will not be published.