Jae-yoon jung

Jae-yoon jung | 2009 wurde Jae-Yoon Jung Mitarbeiter des Labors. Seine aktuelle Forschung konzentriert sich auf die Entwicklung neuartiger Ansätze zur Identifizierung kausaler genetischer Zusammenhänge bei psychischen Erkrankungen. Darüber hinaus hilft er bei der Erstellung von Cloud-basierten Sequenzierungs-Workflows der nächsten Generation.

Jae-yoon jung
Jae-yoon jung

An der University of Maryland, College Park, erwarb er seinen Ph.D. in Informatik.

Seine Postdoc-Ausbildung konzentrierte sich auf die Auswertung von Schlaganfalldaten (CVA) und verbrachte seine Zeit zwischen dem Biomedical Research Lab (School of Computing) der Queen’s University und dem Laboratory of Integrative Motor Behavior (The Center for Neuroscience Studies).

Eines seiner Forschungsinteressen ist die Anwendung computergestützter Methoden auf die schwierigen Probleme, die das Gebiet der biomedizinischen Informatik plagen.

Jae-Yoon Jung besuchte die Seoul National University, wo er 1999 einen BS, 2001 einen MS und 2005 einen PhD erwarb, alle im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen.

Jae-yoon jung

Von 2006 bis 2007 arbeitete er als Postdoctoral Researcher in der Information Systems Group an der TU/e ​​in Eindhoven.

Seit 2007 ist er Professor am Department of Industrial and Management Systems Engineering der Kyung Hee University (KHU), wo er auch als Leiter des Industrial Artificial Intelligence Laboratory der Institution tätig ist.

Process Mining, maschinelles Lernen, intelligente Produktion und industrielle KI sind allesamt Studiengebiete, die ihn interessieren.

(Wie im Dokument vom 4. April 2019 berichtet).

Leave a Reply

Your email address will not be published.