Reifen Göggel Vermögen

Reifen Göggel Vermögen | Die bescheidenen Anfänge 1982 als Geschäft waren der Anfang. Vor weniger als zwanzig Jahren hat er sein Reifenvertriebsunternehmen gegründet und eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte geschrieben.

Reifen Göggel Vermögen
Reifen Göggel Vermögen

Die Organisation ist bei keinem anderen deutschen Reifenhändler vergleichbar, daher auch ungewöhnlich.

Die augenscheinliche Verbundenheit von Bruno Göggel mit Gammertingen (Baden-Württemberg), dem Firmensitz und dem Bereich, dem er sich so sehr verschrieben hat, „25 Jahre Reifen Göggel“, war jedenfalls Anlass genug für eine große Jubiläumsfeier.

Denn wie das Wetter am 15. Juli, den die Meteorologen zum vielleicht „schönsten Tag des Jahres 2007“ gekürt hatten, strahlt Reifen Göggel weit über den heimischen Markt hinaus.

Der kometenhafte Aufstieg von Reifen Göggel in den 1990er Jahren war der gesamten Reifenbranche weitgehend unbekannt, geschweige denn in der Region, in der das Unternehmen schnell zu enormen Ausmaßen wuchs.

Reifen Göggel Vermögen
Reifen Göggel Vermögen

Rudolf Kaiser, Marketing- und Vertriebsleiter des Unternehmens, bemerkte anlässlich des „nicht nur wetter-, sondern auch reifentechnisch schönsten Göggel-Tags des Jahres 2007“, dem Tag der offenen Tür, dass das Unternehmen jetzt sei allmählich öffnen.

Der Jahresumsatz zum Beispiel lässt Kaiser und Gerald Zilian, die für die wichtigsten Kundenbeziehungen des Unternehmens verantwortlich sind, zusammenzucken. Womöglich „Understatement auf der Schwäbischen Alb“.

In der 6.000-Einwohner-Stadt Gammertingen lautet die Firmenadresse wie üblich „Mühlburren“. Die riesigen Räume, in denen das Unternehmen rund 1,2 Millionen Reifen gelagert hat, sind komplett überfüllt.

Wer die Göggel-Zentrale im Gewerbegebiet „Herdleäcker“ besucht und das hochmoderne Logistikzentrum des Unternehmens in der Burladinger Straße bemerkt und erfährt, dass das Unternehmen mittlerweile rund 180 Mitarbeiter beschäftigt, wird unbewusst zu dem Schluss kommen, dass das kleine Geschäft in der Innenstadt nur aus sentimentalen Gründen existierte .

Bei einem Großbrand in einem Reifenhändler im baden-württembergischen Gammertingen sind fünf Personen leicht verletzt worden.

Die Schadensschätzungen reichen nach Angaben der Behörden von mehreren Millionen Euro bis zu mehreren Millionen Dollar. Nach Angaben einer Sprecherin prüft die Polizei die Möglichkeit, dass der Brand durch Hochzeitsfeuerwerk verursacht wurde.

Laut einem Online-Artikel der „Schwäbischen Zeitung“ feierte der Geschäftsinhaber am Samstagabend seine Hochzeit.

DJ tzi, ein Sänger, war ebenfalls vor Ort, um aufzutreten. Die ersten Meldungen über einen Brand auf dem Firmengelände gingen gegen 23:30 Uhr ein.

Ein Vertreter des Feuerwehrverbandes des Kreises Sigmaringen bestätigte, dass 380 Feuerwehrleute aus vier Kreisen im Einsatz waren. Reifen brennen, ein Lagerhaus brennt, Autos brennen und Benzinkanister brennen.

Wenn du eine bessere Zukunft willst, mach dir eine. – das ist der Leitgedanke hinter dem Wachstum des schwäbischen Reifengroßhändlers.

Digitalisierung und Internethandel seien hervorragende Trends, so Geschäftsführer Bruno Göggel. Rund 54.000 Produkte umfasst der Webshop des Reifenhändlers. Anfang dieses Jahres, im Jahr 2015, hat Göggel den Bau eines neuen Verwaltungsgebäudes abgeschlossen.

Das starke Wachstum des Reifengroßhändlers wurde in den letzten Jahren durch ständige Verbesserungen im Online-Shop und in der Effizienz des Energiemanagements unterstützt.

Der Wettbewerb um Kunden verschärft sich laut Mitteilung.

Reifen Göggel Vermögen
Reifen Göggel Vermögen

Göggel hätte mit wirtschaftlichen Schwierigkeiten, dem Ukraine-Konflikt, Lieferkettenproblemen und der Inflation zu kämpfen. Trotz der abnehmenden Bedeutung des Automobils blickt das Unternehmen pessimistisch in die Zukunft.

Leave a Reply

Your email address will not be published.