Henry hübchen größe

Henry hübchen größe | Als Charakterdarsteller hat Hübchen immer wieder gezeigt, dass er herausragend ist, sei es in „Camping Camping“ von 1977, „The Real Blue“ von 1986 oder zuletzt als Landstreicher in „The Bastard“ (1983).

Henry hübchen größe
Henry hübchen größe

Darüber hinaus ist er vor allem für seine Rollen in „Sonnenallee“ (1999), „Lichter“ (2003) und „Alles auf Zucker!“ bekannt. (2004), für den er 2005 den Deutschen Filmpreis als bester Hauptdarsteller für seine Darstellung der durchtriebenen Berliner Bohème Jackie Zucker erhielt.

In der Weltuntergangs-Miniserie „8 Days“ spielte Henry Hübchen, der noch heute als Schauspieler tätig ist.

Hübchen ist auch ein versierter Musiker. Er sang in der Fernsehsendung „Die Banken“ mit den Bands „The Continentals“ und „Die Klosterbrüder“. Als Mitglied der Gruppe City schrieb er zahlreiche Songs.

Seine Frau Sanna Hübchen, mit der er in Berlin Pankow ein Haus teilt, ist ein heimlich verheirateter Mann namens Hübchen. Franziska und Theresa wurden in diese Verbindung hineingeboren. Außerdem ist sie Schauspielerin.

Bevor er 1974 als festes Ensemblemitglied an die Volksbühne Berlin kam, gab er sein Theaterdebüt am Theater Magdeburg unter der Leitung von Intendant und Regisseur Benno Besson.

Schauspieler Frank Castorf arbeitete nach dem Mauerfall mit ihm zusammen und besetzte ihn als Charakterdarsteller sowohl für klassische als auch für zeitgenössische Stücke.

Zu seinen Theaterstücken gehören Franz Moor in Friedrich Schillers Die Räuber und Onkel Philipp in Carl Laufs, Wilhelm Jacoby und Heiner Müllers Pension Schöller: Die Schlacht nach Carl Laufs, Wilhelm Jacoby und Heiner Müller.

Brigitte Soubeyran platzierte ihn als Britannicus in Jean Racines Britannicus an der Volksbühne, wo er mit mehreren Regisseuren zusammenarbeitete.

Er trat 1999 in Sartres Stück Die schmutzigen Hände als KP-Mitglied Hoederer auf, das auch im Fernsehen übertragen wurde.

Im Jahr 2000 spielte er Stepan Trofimovich Verkhovensky in Castorfs Stück Demons, das weitgehend von Dostojewskis The Demons und Albert Camus ‘Roman The Possessed inspiriert war. Neben dem Hamburger Schauspielhaus trat er auch auf Bühnen in Köln und anderswo auf.

Hübchen wurde mehrfach als Schauspieler des Jahres ausgezeichnet, insbesondere 1994 und 2001 von der Fachzeitschrift Theater heute. Dafür wurde er 2000 mit dem Berliner Theaterpreis ausgezeichnet.

Er war auch Bühnenregisseur. 1993 verlieh ihm die Berliner Morgenpost den Friedrich-Luft-Preis für seine Inszenierung von Molières Der Menschenfeind mit Horst Westphal als Alceste.

1971 schloss er sein Studium an der Staatlichen Schauspielschule Ernst Busch in Berlin-Schöneweide ab. Anschließend tritt er am Theater Magdeburg auf und eignet sich vielfältige schauspielerische Fähigkeiten an. In dieser Produktion tritt er in Werken von Friedrich Schiller, Georg Büchner und Heinrich von Kleist auf.

Benno Besson, Kreativdirektor und Regisseur der Volksbühne, lockte ihn 1974 nach Berlin. Er stieg in der Gruppe schnell zur Prominenz auf und porträtierte eine Vielzahl von Rollen, sowohl klassische als auch zeitgenössische.

Henry hübchen größe
Henry hübchen größe

Mit den Schauspielern Winfried Glatzeder und Angelica Domröse tritt er in den Heiner-Müller-Stücken „Der Bau“, „Die Bauern“ und „Die Schlacht“ vor Berliner Publikum auf.

Er arbeitet eng mit Frank Castorf zusammen, dem Regisseur, der schließlich zum Kreativdirektor wurde. Beide arbeiteten in dieser Zeit am Theater in Anklam, wohin der Regisseur Mitte der 1980er Jahre von DDR-Beamten verbannt wurde.

Für Aufsehen sorgte 1992 die Rückkehr eines großen Regisseurs und seiner Compagnie an der Berliner Volksbühne. In den 1990er Jahren wurde Henry Hübchen auf der Bühne bekannt. “Rhenish Rebels” ist einer seiner vielen Credits. Der Schauspieler zog nach der Wiedervereinigung nach Hamburg und ergatterte die Rolle des Fernando in Goethes Stella.

Das Schauspiel Köln, die Salzburger Festspiele und das Wiener Burgtheater gastierten mit ihm. Auch “The Humanitarian” von Molieré wurde von Henry Hübchen selbst inszeniert.

Die Berliner Morgenpost zeichnete ihn und das restliche Kreativteam 1993 für die Arbeit an dem Stück mit dem „Friedrich-Luft-Preis“ aus. Die Kritiker von Theatre Today ernannten ihn 1994 und 2001 zum Schauspieler des Jahres.

„Normalerweise werden Nebendarsteller nach der Körpergröße des Hauptdarstellers besetzt. Dafür bezahlt man keine Giraffe. Auf jeden Fall wollten sie sich über mich lustig machen“, bemerkte Hübchen heiter.

Laut Schauspielkollege Gwisdek war Hübchen immer der kleinste Schüler. “Aber wie Napoleon, der noch kleiner war, sehnte er sich ständig nach prominenten Rollen.”

Als ehemaliger DDR-Spion wird Jochen Falk (gespielt von Hübchen) mit zwei weiteren ebenfalls gereiften Kameraden in das Schein-Ex-Sowjetland Kachekistan entsandt. Der 10. Februar markiert das Erscheinungsdatum für den Film in den örtlichen Kinos.

Nach dem Krieg wiedervereint, war der Schauspieler in der traurigen Komödie „Whisky mit Wodka“ (2009) an der Ostseeküste Rügans sowie in Filmen wie „Sonnenallee“ (1999) und „Alles auf Zucker“ (1999) ein Hit. . (2004). Hübchen wurde für seine Rolle in Jäck mit dem Deutschen Filmpreis als bester Hauptdarsteller ausgezeichnetdh Zucker.

Hübchen erinnert sich so an den Job: „Wenn sie etwas schaffen, das Erfolg hat, ist das natürlich extrem toll und steigert ihren Ruhm und auch die Chancen, die sie später bekommen.“ Sie bekommen einen neuen Rang. Als die Dinge zusammenkamen, funktionierten sie gut und die Prämisse der Geschichte funktionierte gut.”

Zuletzt trat Hübchen 2017 auf einer Bühne in Ihrer Nähe auf. Beim Abschiedskonzert in der Castorfer Volksbühne, wo es die letzte Aufführung gab, wurden Henry Hübchen Spielzeuge auf die Bühne geschleudert.

Shows aus der Volksbühne, Castorf und Hübchens legendärer 25-jähriger Bühnentradition werden auf der Bühne zum Leben erweckt. Und das mit unvergesslichen Momenten in die Annalen der Theatergeschichte eingegangen ist.

An der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Anklam und Magdeburg konnte Hübchen vor allem in Berlin verschiedenste Bühnenfiguren darstellen.

Seine Rollen hier reichten von der eines älteren romantischen Interessenten bis zu der eines übertriebenen Slapstick-Comics. Das Mehrdeutige fasziniert ihn immer wieder.

Seit 1974 spielt Hübchen an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Eine Reihe namhafter Filmemacher, darunter Benno Besson, Manfred Karge und Fritz Marquardt, arbeiteten dort mit ihm zusammen. Hauptsache man hat Frank Castorf auf seiner Seite

Henry hübchen größe
Henry hübchen größe

„Dämonen“, „Endstation Amerika“, „Dämonen“ und „Pension Schöller: Die Schlacht“ sind nur einige der renommierten Stücke, in denen Hübchen seinen Kartoffelsalattanz aufführte und „Theater heute“ ihn auf Anhieb zum Schauspieler des Jahres kürte .

Leave a Reply

Your email address will not be published.