Reto scherrer familie

Reto scherrer familie | Radio- und Fernsehmoderator Reto Scherrer, 42, und seine Frau Melanie, 34, haben ihr drittes Kind als Eltern auf der Welt willkommen geheißen. Die Umstände der Geburt hätten dramatischer nicht sein können.

Reto scherrer familie
Reto scherrer familie

Es gab sogar eine Backup-Strategie. Der neu ernannte Moderator von „Samschtig-Jass“ bekommt derzeit männliche Verstärkung zu Hause.

Als Sohn einer Gastwirtsfamilie erwarb er auch selbst die Gastwirtskonzession und wurde ab Mitte der 1990er-Jahre zum Aushängeschild des damaligen Radio Thurgau, wo auch Mona Vetsch «aufwuchs». Den KV hat er mal gut gemacht. Als Sohn einer Gastwirtsfamilie erwarb er auch selbst den Gastwirtsschein.

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass Reto Scherrer, der früher als tabuisierter Telefonstreicher bekannt war, heute auf Radio SRF1 mit ruhiger, zielgerichteter Moderation für ein mittelalterliches bis älteres Publikum spricht. Er spricht ein Publikum an, das vom Mittelalter bis zum Ältesten reicht.

Spielplätze wie die Tätigkeit als Feldreporter für verschiedene Fernsehsendungen, die Verantwortung für “In den letzten Jahren das “Wiederbeleben” alter Formate wie Samschtig-Jass und die Co-Moderation mit Roman Kilchsperger haben dafür gesorgt, dass die Schweiz sein Gesicht und Scherrer kennt seine „Rampenschwein-Qualitäten“ weiter ausleben kann.

Seine größte Gabe war schon immer seine Fähigkeit zu sprechen. Kein Wunder also, dass Reto Scherrer den Weg in die Radio- und Fernsehwelt gefunden hat. Schon in der zweiten Klasse moderierte er mit seinen Kumpels eigene bescheidene Sendungen. Dies markierte den Beginn seiner Karriere.

Als der Fluss, der durch seinen Heimatort Weinfelden floss, über die Ufer trat, half seine ganze Familie beim Bau von Sandsäcken, während er live aus seinem Schlafzimmer auf Blick und Radio 24 darüber berichtete.

Reto scherrer familie

Diese unbestreitbare Fähigkeit mit Worten muss auf irgendeine Weise erworben worden sein. Seine Höflichkeit führt er auf die Erziehung durch seine Mutter zurück: „Ich wäre von Natur aus nicht so ein lieber Kerl“, fügt Scherrer schmunzelnd hinzu.

Außerdem kam er ihr in seiner natürlichen Vorliebe für unterhaltsame Geschichten nach. Was jedoch ebenso wichtig ist, ist die befehlende Stimme. Wenn Sie sich aus dem großen Pool potenzieller Moderatoren abheben möchten, ist diese Qualität unerlässlich.

Reto bemerkt! Nach Abschluss der RS ​​bemühte er sich um eine Stelle als Praktikant bei Radio Thurgau; die Vakanz war jedoch bereits von Mona Vetsch besetzt worden.

Trotzdem ist der Vorgesetzte von Retos Stimme und Talent so gerührt, dass er eine Ausnahme macht und zwei Praktikanten rekrutiert. An diesem Punkt begann die Radiokarriere von Reto Scherrer.

Versteckte Telefongespräche waren ein prägendes Merkmal des empathischen Thurgaus und wurden von Radio Top sogar für die Verbreitung auf Tonträgern kommerzialisiert. Deshalb rief er täglich eine ältere Dame namens Frau Burkhardt an, die in einer Einrichtung für betreutes Wohnen lebte.

Für seine Mitarbeit an der 2005 ausgestrahlten Sendung von Burkhardt & Scherrer wurde Scherrer mit dem Ostschweizer Medienpreis in der Kategorie «Bestes Radiofeature 2005» ausgezeichnet.

Aufgrund seines Talents, seiner Aggressivität, seiner lauten Stimme und seines Enthusiasmus für öffentliche Reden war er in der Lage, jede Tür zu öffnen, die er wollte. Durch seine Tätigkeit in verschiedenen Moderationsfunktionen hat Reto Scherrer Kultstatus erlangt.

Derzeit moderiert er eine Reihe beliebter Sendungen im Schweizer Fernsehen, darunter „Donnschtig-Jass“, „Spiel, Spass & Jass“, „Querfeldeins“ und „Jeder Rappen zählt“!

Die Gäste von Reto Scherrer sind aus Langnau im Emmental angereist. Hanspeter Zaugg, seine Lebensgefährtin Isabelle und ihre Freunde Jürg und Florence Mader werden vom Thurgauer Rundfunk am Bahnhof in Weinfelden abgeholt. Anschliessend nimmt die Thurgauer Moderatorin die Gruppe mit auf eine Tour durch Weinfelden.

Nach der individuellen Weilerbesichtigung steigt die Gruppe hinauf zum Weingut der Familie Scherrer. Nach einem Aperitif inmitten der Weinreben geht es weiter zum Gasthaus.

Seit 1762 sind sowohl das Rebland als auch der Gasthof im Besitz und Betrieb derselben Familie. In elfter Generation von der Familie Hansjorg bewirtet Vater Hansjorg die Besucher mit Thurgauer Schmankerln und Weinen aus der Region.

Reto scherrer familie
Reto scherrer familie

Nach Mitternacht geht die Fröhlichkeit des Abends zu Ende. Reto Scherrer hat für die Berner Besucher ein Bett besorgt, damit sie die Heimreise nicht antreten müssen.

Sie übernachten in dem Gasthof, in dem Sie angekommen sind. Am nächsten Morgen begrüsst sie Reto Scherrer erneut mit offenen Armen, diesmal zu einem ausgiebigen Frühstück mit anschliessendem Streifzug durch seine Heimat. Danach treten sie endlich ihre Reise zurück ins Emmental an.

Das glaube ich nicht. Es ist durchaus möglich, dass diese Erhebungen nicht in angemessener Weise durchgeführt wurden. Es ist mir unmöglich, ernst zu geben Berücksichtigung dieser anklickbaren Internet-Fragebögen sowieso. Ich glaube, wenn man alle Schweizerinnen und Schweizer befragen würde, würde der Thurgauer Dialekt am besten abschneiden.

Ja, ich glaube, der Thurgauer Dialekt ist einer der beliebtesten in der Schweiz und zusammen mit dem St. Galler Dialekt auch einer der erfolgreichsten. Viele der bekannten Radio- und Fernsehpersönlichkeiten der Schweiz stammen aus dem Osten der Schweiz.

Legenden wie Kurt Felix und Beni Thurnheer, beide hier in Weinfelden geboren, haben hier ihre Wurzeln. Matthias Hüppi stammt aus St. Gallen, vielleicht ersetzen ihn jetzt Mona Vetsch oder Nicolas Senn. Mit diesem Dialekt kommt man meines Erachtens weitgehend aus.

Heute um Punkt sechs Uhr morgens steht der heute 44-jährige Reto Scherrer vor der Kamera und moderiert die allererste Sendung, die auf Blick TV ausgestrahlt wird.

Ein Tagesablauf, den der Moderator zu einem bestimmten Zeitpunkt noch nicht kannte. Als DJ besuchte er regelmässig die Partyhütten der Ostschweiz und spielte seine Hits bis weit nach Mitternacht. Dies würde die Partygänger stundenlang zum Tanzen bringen.

Das alles begann 1997, als Scherrer sein Volontariat bei Radio Thurgau ableistete, das parallel auch Mona Vetsch (44) absolvierte. Seine Berufswahl verteidigt er mit den Worten: „Ich bin DJ aus der Not geworden.“ “Für das Absolvieren eines Praktikums bekamen wir je 500 Franken geschenkt, davon könnte ich nicht leben.”

Seine damaligen Kollegen ermutigten ihn, DJs aufzulegen, um sich ein zusätzliches Einkommen zu verdienen. „An einem Abend waren es insgesamt dreihundert Franken. Das macht monatlich 1200 Franken, wenn man von vier Vorstellungen ausgeht.

Er brachte sich das Handwerk selbst bei, indem er einen Mixer benutzte, den er für sein eigenes Haus gekauft und benutzt hatte. Er benutzte Kassetten, um seine Auftritte aufzunehmen. „Damals war es eine echte Herausforderung, Aufträge zu bekommen. Viele Clubs hatten Live-Bands, obwohl DJs, die Musik außerhalb der Techno-Szene auflegten, nicht so verbreitet waren.“

Rund dreihundert Menschen bewegten sich zu Scherrers Musik unter dem Zelt, das vor der Bar Weinfelden TG aufgebaut war, als er endlich seinen Durchbruch feiern durfte. Das war das Wichtigste für den jungen Thurgauer, der so darüber nachdachte: «Das hat meiner DJ-Karriere einen immensen Schub gegeben.»

Ira Werner, Kulturvermittlerin, stellt den aus Weinfelden stammenden Reto Scherrer beim nächsten Promi-Gespräch auf die Probe. Scherrer wurde in Weinfelden geboren. Mit seinem Fett im Mund ist er gut geeignet für eine erfolgreiche Karriere in der schillernden Welt der Medien.

Er ist vor allem für seine morgendliche Sendung auf Radio Top bekannt, in der er für seine charakteristischen versteckten Telefonanrufe bekannt ist. Nach dem Wechsel zu SRF nahmen seine Auftritte einen etwas ernsteren Ton an.

Heutzutage sieht man Reto Scherrer nicht mehr oft beim Witzemachen. Wenn er in den Nachrichtensendungen von Blick TV auftritt, kleidet er sich professionell und präsentiert sich mit Blowout und Krawatte vor der Kamera. Hatte er mit dem „String“ sein Limit erreicht?

Reto Scherrer ist in seinem zweiten Leben ein ganz anderer Mensch, und davon zeugt das Weingut Weinfeld, das seine Familie seit 1762 führt. 2019 übernahm der Medienstar die Führung des Unternehmens. Wie meistert er den Spagat zwischen dem strengen Weingeschäft und dem Leben im funkelnden Scheinwerferlicht?

Reto scherrer familie
Reto scherrer familie

Ist das Netzwerk seiner Familie der Grund für seinen überragenden Erfolg oder hält ihn das zurück? Das Publikum erhält einen unzensierten Einblick in die Welt des Thurgauer Stars und kann sich auf Wunsch aktiv am Gespräch beteiligen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.