Mähdrescher Unfall Tragwein

Mähdrescher Unfall Tragwein | Bei dem Unfalltoten eines Mähdreschers wurde von einem örtlichen Gerichtsmediziner ein 39-jähriger Mann festgestellt. Am Dienstagabend um 20:00 Uhr wurden Rettungssanitäter und Feuerwehrleute zur Auchlinn-Farm in Aberdeenshire geschickt.

Auf dem Gelände wurde die Leiche eines Farmers namens Alan Ironside entdeckt. Der tragische Tod wurde von den Behörden als Folge eines Unfalls angesehen, die keine Beweise für kriminelle Aktivitäten entdeckten.

Mähdrescher Unfall Tragwein
Mähdrescher Unfall Tragwein

Eine Sprecherin von Police Scotland hat bestätigt, dass die Organisation zusammen mit der Health and Safety Executive eine gemeinsame Untersuchung durchführen wird (HSE).

Nachdem Neil Ironside am Samstagmorgen auf der Auchlinn Farm in Turriff, Aberdeenshire, verstorben war, wurde er von seiner Familie und seinen Freunden als „hingebungsvoller Vater und Ehemann“ in Erinnerung gerufen (10. November).

Auf demselben Grundstück wurde im August 2013 sein 39-jähriger Bruder Alan getötet, als er versuchte, einen Gegenstand aus der Fahrbahn eines Mähdreschers zu entfernen.

Diese Website verwendet ReCAPTCHA, was darauf hinweist, dass die Datenschutzhinweise und Nutzungsbedingungen von Google derzeit eingehalten werden. Die Anwohner der Nachbarschaft sprachen am Freitagabend über den Vorfall und beschrieben ihn als „sehr schrecklich“ und „eine starke Erinnerung an die Gefahren der Landwirtschaft“.

Aufgrund ihrer eigenen Verlustgefühle war die Hinterbliebene der Jungen nicht in der Lage, in ihrem Haus in Netherley, in der Nähe von Stonehaven, miteinander zu kommunizieren.

Am Samstagmorgen um 11 Uhr wurden Beamte, ein Krankenwagen und eine Feuerwehr zum Grundstück geschickt, aber Mr. Ironside wurde bereits für tot erklärt, als sie ankamen. Gestern blieben Mitglieder der Polizeibehörde und des Health and Safety Executive (HSE) auf dem Gelände, um festzustellen, was dort vorgefallen war.

Die Scheune sowie einige auf dem Hof ​​geparkte Autos waren stromlos. Neil Ironside, Direktor von KW Contractors in Bridge of Don, war an einer Vielzahl von Projekten in der Öl- und Gasindustrie beteiligt. Diese Projekte, zu denen auch Schulverbesserungen in Aberdeenshire gehörten, wurden von Ironside beaufsichtigt.

Iain Taylor, ein Mitglied des Turriff-Rates, der mit der Familie Ironside vertraut ist, äußerte die Meinung, dass die Tragödie noch tragischer sei, da Mr. Ironsides Bruder 2013 bei einem Autounfall ums Leben kam.

Fünf Jahre waren seit dem tragischen Tod des zweiten Sohnes der Familie vergangen. Er erinnerte sich an das Ereignis. „Wir sind in einer Schockstarre, wie sie es in diesem Moment auch sein müssen.

„Nach dem, was mir gesagt wurde, hatte er ein erfolgreiches Geschäft in Aberdeen und plant nun, zurück auf die Familienfarm zu ziehen. Das ist nicht im geringsten beunruhigend, sondern eher schrecklich.“ Was für eine schreckliche Tortur ist es, die man durchmachen muss. Ich habe der Familie mitgeteilt, dass „meine Gedanken und Gebete in dieser schwierigen Zeit bei ihnen sind“.

Donald Law ist der Besitzer des Lairhillock Inn, das ideal neben der Residenz von Mr. Ironside gelegen ist. Er stellte fest, dass es für alle Beteiligten ein tragischer Verlust sei. Er war ein hingebungsvoller Ehemann und Vater, der seine Familie immer über sich selbst stellte.

Jeder ist in einem Zustand des völligen und äußersten Schocks über die Nachricht. Den Ergebnissen einer Untersuchung zu einem tödlichen Unfall zufolge starb Alan Ironside, Mr. Ironsides Bruder, 2016, als er versuchte, eine Strohblockade aus einem Mähdrescher der Klasse Lexion 460 zu entfernen. Er wurde dabei getötet.

Andrew startete versehentlich die Maschine, was dazu führte, dass sein Kind schwere Verletzungen an Kopf und Hals erlitt.

Vor Gericht räumte Sheriff Philip Mann ein, dass Vorfälle dieser Art in der Agrarbranche “allzu häufig” seien. Ein pensionierter Farmer aus Turriff namens George Cassie erwähnte, dass er neulich Abend wieder an die Familie Ironside gedacht hatte.

Mähdrescher Unfall Tragwein
Mähdrescher Unfall Tragwein

Dies ist ein Bereich, der mit erheblichen Gefahren behaftet ist “, bemerkte er. Als ich vor 14 Jahren in der Landwirtschaft arbeitete, wurde ich verletzt, als eine Ballenpresse auf meinen Kopf fiel. “Doch im Laufe der letzten Jahrzehnte gab es ein erkennbarer Anstieg der Gesamtzahl der Ereignisse. “Es ist eine Tragödie im Entstehen.”

Am Samstag, dem 10. November, wurden wir gegen 11 Uhr im Zusammenhang mit dem frühen Tod eines 47-jährigen Mannes auf eine Farm in der Fischereiregion Turriff gerufen. Dieser Anruf stand im Zusammenhang mit dem frühen Tod des Mannes“, erklärte ein Vertreter der Polizeidirektion.

Er erklärte, es lägen keine Verdachtsmomente vor. Im Falle eines unerwarteten Todes wird sowohl von der Polizei als auch von der Gesundheits- und Sicherheitsbehörde ein Bericht an die Staatsanwaltschaft für Finanzen gesendet.

Ein Vertreter der Stadt Turriff gab an, dass ein aus sieben Personen bestehendes Feuerwehrkommando gegen Mittag in dem Gebiet eingetroffen sei und es sicher gemacht habe.

„Die HSE ist sich des Vorfalls bewusst und unterstützt die Polizei von Schottland, die die Ermittlungen leitet“, sagte eine Sprecherin der Health and Safety Executive. „HSE ist sich des Vorfalls bewusst und unterstützt Police Scotland, die die Ermittlungen durchführtn.”

Mähdrescher Unfall Tragwein

Leave a Reply

Your email address will not be published.