Nina mavis brunner ehemann

Nina mavis brunner ehemann
Nina mavis brunner ehemann

Nina mavis brunner ehemann | Brunner schloss sein Studium der Wirtschaftswissenschaften im Ostschweizer Kanton Zug ab, bevor er an der Universität Zürich in der Schweiz Ethnologie und Filmwissenschaft studierte. Bereits während ihres Studiums absolvierte sie ein Praktikum bei TV Berlin.

Nach ihrem Abschluss nahm sie eine Stelle bei B&B Endemol Shine in Zürich an, wo sie als Sportreporterin und Moderatorin für mehrere Sport- und Nachrichtensendungen arbeitete. Nach Aufnahme neuer professioneller Sender beim Bayerischen Rundfunk

Nach Stationen in der Rundschau des Schweizer Fernsehens wechselte sie 2005 zur Schweizer Redaktion des Senders 3sat. Dort wirkte sie unter anderem für die Kulturzeit mit und berichtete über Olympia.

In Davos findet das Weltwirtschaftsforum statt. Seit Januar 2006 moderiert sie die Sendung in der ganzen Schweiz, seit 2007 moderiert sie die Sendung täglich.

Seit August 2010 moderiert sie den Podcast Tonspur – der Soundtrack meines Lebens. Außerdem moderierte sie das 3sat-Themengespräch Abenteuer Alpen. Seit dem 06.02.2017

Sie moderiert die Sendung Kulturzeit auf 3sat, wo sie sich wöchentlich mit drei anderen Moderatoren abwechselt.

Ab sofort ist der Kleine dabei

Der Ablauf ist wirklich unkompliziert. «Wir konnten mit Nica schon ein paar Tage frische Luft und Sonne in den Bergen geniessen», erinnert sich die 33-Jährige gerne.

Nina wird ab Anfang Mai wieder unterwegs sein, wenn sie ihre Arbeit als Moderatorin der neuen Reiseshow «Odyssee 2015» aufnehmen wird. In den Monaten Juni und August werden sie jeweils drei Wochen lang auf den Spuren von Odysseus wandeln —

Zunächst reisten wir nach Troja, Djerba und Malta, dann nach Sizilien, Kalabrien und Itaka. Nica, wie ist dein Name? «Sie kommt mit», freut sich die Mutter. Ihr Partner und ihre Tochter begleiten Sie auf einer privaten Tour. Einen Schöner kann man aber nicht haben.

Oder?”

Nina Mavis Brunner, aufgewachsen in der Ostschweiz, studierte Ethnologie und Filmwissenschaft an der Universität Zürich und arbeitet nebenbei als Videojournalistin und Moderatorin für private Fernsehsender.

unter anderem in Zürich und Berlin. Seit 2005 arbeitet sie für 3sat und den Schweizer Rundfunk (SRF) als Moderatorin, Reporterin und Produzentin in verschiedenen Informations-, Politik- und Kultursendungen.

„Reisegeschichten“, „Rundschau“, „Schweizweit“, „Tonspur – der Soundtrack meines Lebens“ und „DENKmal“ sind unter anderem verfügbar. Nina Mavis Brunner moderiert neben der 3sat-“Kulturzeit” derzeit den “Kulturplatz” bei SRF.

Sie moderiert Podiumsdiskussionen, Workshops und Preisverleihungen in den Bereichen Kultur, Gesellschaft und Politik und ist auch als Beraterin tätig.

Auf den Bookmessen finden Autoreninterviews für „Das Blaue Sofa“ von 3sat, ZDF, Bertelsmann und Deutschlandfunk Kultur statt.

Nina mavis brunner ehemann

Leave a Reply

Your email address will not be published.